Eigene Webseite erstellen

Du suchst eine Anleitung, um schnell und einfach in nur wenigen Stunden eine eigene Homepage für das Internet zu gestalten? Hier bist Du richtig. CMS Made Simple ist meines Erachtens die beste Lösung für die Anwender, die Ihre Webseite erstellen und betreiben möchten - und zwar einfach zu bedienen und flexibel im Design. Und kostenlos.

Und um mit dieser CMS schnell an gute Ergebnisse zu kommen, muss man nicht mal Webprogrammierer sein, sondern lediglich der hier beschriebenen Anleitung folgen. Allerdings solltest Du im Umgang mit dem PC schon ein wenig geübt sein – davon gehe ich allerdings auch aus, ansonsten hättest Du diese Seite mit wertvollen Tipps ohnehin nicht gefunden und würdest Dir nicht Deine eigene Homepage erstellen wollen.

Die Anleitung beschreibt in einer verständlichen Schritt-für-Schritt Anleitung beginnend bei der Planung über das Design und die Veröffentlichung im Internet bis hin zur Integration von Modulen, wie dem Kontaktformular, einem Forum und vielem mehr, wie ein Internet-Projekt aufgebaut ist. Und wenn Du dieser Anleitung folgst, erfährst Du, wie auch Du in wenigen Stunden über eine professionelle Homepage verfügst, die für private Inhalte ebenso, wie für eine Vereinsseite oder eine Webseite für Unternehmen eingesetzt werden kann. Und zwar kostenlos.

Wie dieses Projekt entstanden ist? Bereits seit mehreren Jahren programmiere ich Webseiten für größere Unternehmen, Freiberufler und Selbständige. Und immer wieder fragten mich Freunde, ob ich ihnen nicht helfen könnte, auch so eine private Homepage für sich selbst oder eine Webseite für einen Verein Quickstart Anleitung für CMS Made Simple - Jens Hauschildtzu gestalten. Nicht zuletzt um mir selbst den Rücken frei zu halten, schreibe ich in diesem Internetprojekt meine Gedanken und mein Wissen auf, mit dem jeder, der mit einem Computer umgehen kann, seine eigene Webseite machen kann. Meine Freunde versuchten sich früher selbst an der Programmierung, aber ohne echtes Konzept. Was dabei herauskam, kannst Du Dir vorstellen. Hast Du es selbst schon einmal versucht? Auch ohne Plan? Dann brauche ich Dir nicht viel über diese Ergebnisse zu erzählen, sie sind selten erfolgreich. Erfolgreich sind meistens nur die Webseiten, die von Anfang an professionell konzeptionisiert sind. Es sind einige (einfache) Voraussetzungen zu erfüllen und einige Dinge, über die man sich vor dem Beginn Gedanken machen muss. Und hier in dieser Anleitung lernst Du alles, damit Du Deine eigene Hompage gestalten kannst. Im Internet gibt es eine ganze Menge Anleitungen, die sich mit dem Seitenbau beschäftigen. Aber nur wenige von denen sind insbesondere bei den ersten Schritten ausführlich und sachlich richtig – und noch weniger von den Anleitungen sind auf deutsch geschrieben. Fast alle anderen Tutorials sind in englischer Sprache abgefasst.

Mein Tipp: setze einen Bookmark auf www.look-for-it.de, so dass Du dieses Internetprojekt immer wieder finden kannst.

Und, wie bereits gesagt, plane Dein Projekt. Warum? Jede Minute, die Du jetzt in die Planung steckst, die Du die Struktur der Homepage aufzeichnest, die Du Dir über die Texte und die Navigationsstruktur Gedanken machst, wirst Du zehn- und hundertfach sparen, da später deutlich weniger Zeit mit Korrekturen verbracht werden muss. Und weniger Korrekturen bedeutet mehr Spaß mit der Webseite zu haben – glaub`s mir.

Viele gehen den „learning-by-doing“-Weg. Sicherlich ist auch er von Erfolg gekrönt, aber nur von einem zweifelhaftem. HTML zu lernen ist bestimmt eine gute Voraussetzung, um eine lebende Homepage zu machen, also eine Hompage zu gestalten, die in den gängigen Suchmaschinen wie Google gefunden und dann auch besucht wird. Aber nur HTML zu können oder sich einen fröhlichen Homepagebaukasten anzusehen, reicht wirklich nicht aus. Deine Seite musst Du promoten, eine Suchmaschinenoptimierung betreiben und die gängigsten Regeln von SEM und SEO drauf haben – sie muss entsprechend aufgebaut sein. Wenn es so einfach wäre, dass jeder Homepagebaukasten oder der Einsatz von Frontpage erfolgreiche Seiten erstellt, könnte jeder brilliante Webseiten in kurzer Zeit generieren, oder? Also wird doch tatsächlich mehr daran sein - und dieses „mehr“ lernst Du hier in der Anleitung. Übrigens, sende mir doch einfach mal die Internetadresse zu, unter der Dein neues Internetprojekt, das Du nach diesem Tutorial erstellt hast, zu. Ich bin sehr gespannt.

Letztendlich stecken aber keine Geheimnisse hinter der Erstellung einer erfolgreichen Homepage. Alle Tipps und Tricks, das gesamte Grundlagenwissen findet sich im Internet. Allerdings nicht komprimiert auf einer Seite wie hier, sondern auf hunderten verteilt. Es kostet sehr viel Zeit die nützlichen von den falschen Hinweisen zu trennen. Es existieren nämlich viele Gerüchte und Falschaussagen zu dem Thema Webseite optimieren.

Während meiner Arbeit als Programmierer und Dozent fielen mir immer wieder Lücken im elementarsten Wissen um die Strukturierung und Gestaltung von Webseiten auf. Und so entschied ich mich, eine eigene Homepage zu bauen, in der das strukturierte Vorgehen verständlich erklärt wird. Eine neue Webseite nach dieser Anleitung aufzubauen zeigt, wie die Abfolge der Arbeitsschritte im Idealfall aussehen soll – falls Du bereits über eine eigene kostenlose Homepage verfügst, also eine, die keine Werbeagentur für Dich erstellt hat, lohnt es sich auch, die Schritte dieser Anleitung einmal durchzugehen, um festzustellen, ob Du nicht noch irgendwo eine kleine Suchmaschinenoptimierung vornehmen kannst. Manchmal reichen schon kleine Anpassungen aus, um die Anzahl der Besucher zu erhöhen. Und letztendlich geht es doch um die Anzahl der Besucher, um in Suchmaschinen gefunden zu werden.

Egal, ob Du eine private Homepage oder eine kommerzielle Homepage für Unternehmen erstellst - Ziel ist möglichst viele Besucher zu haben. Egal, ob Du Idealist bist und gratis Informationen vergibst oder ob Du mit Deiner Homepage Geld verdienen willst, ob Du kostenlos Webspace anbietest oder Produkte verkaufst, mit dieser Anleitung bist Du von Anfang an mit Erfolg dabei. Und das macht Spaß. Also, schauen wir, was eine erfolgreiche Webseite benötigt.