Google Sitemap in XML erstellen

Mit dem Content Management System CMS Made Simple lässt sich einfach eine Google Sitemap für die eigene Webseite erstellen. Die Google Sitemap aktualisiert sich automatisch unabhängig davon, ob neue Seiten hinzugefügt, geändert, oder Seiten entfernt werden.

Grundsätzlich existieren zwei Arten der Sitemap. Die bekannteste ist die klassische HTML Sitemap, die auf vielen Webseiten zu finden ist und als Unterstützung für den Besucher der Webseiten gilt. Sie zeigt dem Besucher die Struktur der Seite an und ermöglicht einzelne Seiten schnell und einfach aufzufinden. Ein Beispiel hierfür kann direkt auf dieser Webseite angesehen werden. Die HTML Sitemap wird mit dem Menü Manager erstellt.

Die zweite Art der Sitemaps ist die XML-Sitemap, auch Google Sitemap genannt. Sie ist für den Besucher der Webseite unsichtbar und dient ausschließlich der Übermittlung von Seiteninformationen an die Suchmaschine. Die XML-Google Sitemap lässt sich ebenfalls schnell und einfach erstellen. Das Tool hierfür ist das Modul SiteMapMadeSimple. Im einfachsten Fall besteht diese Google Sitemap lediglich aus einer Auflistung der einzelnen Seiten in XML.

Vor der Installation des Moduls müssen wir noch prüfen, ob Abhängigkeiten bestehen, d.h., ob ein anderes Modul installiert sein muss, um die Google Sitemap installieren zu können. Gehe hierzu in Erweiterungen --> ModulManager und wähle den Buchstaben „S“ in der alphabetischen Navigation im Reiter „Verfügbare Module“ aus. Klicke in der Zeile von SiteMapMadeSimple auf den Link „Abhängigkeiten“. Hier ist zu lesen, dass das Modul auf dem Modul CGExtensions => 1.2 aufsetzt, es daher zuerst installiert werden muss.

Also suchen wir uns im Reiter „verfügbare Module“ unter Erweiterungen --> ModulManager den Buchstaben „C“, suchen (und finden) das Modul CGExtensions => 1.2 und kontrollieren auch hier die Abhängigkeiten durch Klick auf den entsprechenden Link. Da es hier keine gibt, gehe wieder zurück und klicke in der Zeile des Moduls CGExtensions => 1.2 auf den Link „Herunterladen und Installieren“. Nun wähle das Modul SiteMapMadeSimple aus und installiere es ebenso.

Unmittelbar nach der Installation ist die Google Sitemap erstellt und im Root-Verzeichnis abgelegt. Um sie anzusehen, tippe http://www.DeineDomain.de/sitemap.xml in die Adressleiste Deines Browsers und drücke auf >enter<. Die Google Sitemap ist nicht schön, aber praktisch – und keine Angst, sie ist nur für die Suchmaschine, die Besucher Deiner Webseite sehen sie nicht. Die Google Sitemap besteht aus reinem XML und  kann nun an die Suchmaschinen übermittelt werden.

Google Webmaster Tools

Die Google Webmaster Tools sind ein kostenfreier Service von Google, der wertvolle Unterstützung bei der Suchmaschinenoptimierung bietet. Es lässt sich entnehmen, wie Google die eigene Webseite sieht und wie viele Seiten des Projektes bereits indexiert sind, wo Fehler liegen und welches die häufigsten Suchanfragen sind. Falls Du noch kein Konto bei Google hast, empfehle ich Dich dort zu registrieren. Wie gesagt, es ist kostenlos.

Nach der Registrierung und Anmeldung bei den Webmaster Tools gilt es, die eigene Webseite dort hinzuzufügen. Klicke dazu auf den Button „Webseite hinzufügen“, gebe den Domainnamen inklusive www. ein und klicke auf „weiter“.

Webseite in die Google Webmaster Tools eintragen - Jens Hauschildt

Die Webseite wurde unmittelbar Deinem Portfolio hinzugefügt. Damit keine Spionage betrieben werden kann, also keine Wettbewerbsseiten zu genau angeschaut werden können, benötigt Google eine Legitimation.

Die Google Webmaster Tools geben hierzu einen Meta Tag an, der in die eigene Webseite zu kopieren ist.

Google Meta-Tag koperen, um die Webseite in den Webmaster Tools zu verifizieren - Jens Hauschildt

Kopiere nun diesen Meta-Tag. Wechsle in das Admin Panel Deiner CMS Made Simple Webseite. Gehe auf Inhalte --> Seiten und öffne Deine Startseite. Du erkennst sie daran, dass sie als einzige in der Spalte „Standard“ mit einem grünen Haken markiert ist. Wechsle in den Reiter „Optionen“ und füge den kopierten Meta-Tag in das Feld „Seitenspezifische Meta-Daten:“ ein.

Einfügen der Google Meta-Tags in die eigene CMS Made Simple Seite, um sie bei den Google Webmaster Tools zu bestätigen - Jens Hauschildt

Speichere die Änderung und gehe wieder in die Google Webmaster Tools.  Klicke hier auf >>bestätigen<<. Wenn Google Kontakt zu der Startseite Deiner Webseite hat und Du den Meta-Tag richtig eingebunden hast, ändert sich der Status auf bestätigt und Du kannst die neue Google Sitemap hinzufügen.

Wähle zum Hinzufügen der Google Sitemap in den Google Webmaster Tools links in der Navigation den Punkt Website-Konfiguration --> XML-Sitemaps aus. Klicke nun auf den Button >>XML-Sitemap einreichen<< und gebe hier die Adresse Deiner Google Sitemap ein.

Google Sitemap (XML-Sitemap) in den Webmaster Tools einreichen - Jens Hauschildt

Klicke auf „XML-Sitemap einreichen“. Wenn alles richtig war, siehst Du nun die Google Sitemap auf der Seite.

Jetzt passiert erst einmal gar nichts. Aber in ein bis zwei Tagen kontrolliere diese Seite in den Google Webmaster Tools noch einmal. Die dann für Dich interessanteste Information ist, wie viele Seiten Deines Internet Projektes Google dann indexiert hat. Indexieren bedeutet Hinzufügen zu der Google Suchmaschine – diese Seiten können dann gefunden werden.

XML Google Sitemap Statistik - Jens Hauschildt

Mache Dir keine Sorgen, wenn es einige Tage dauert, bis die ersten Seiten indexiert sind, oder nicht gleich alle im Index aufgenommen wurden. Bis zur vollständigen Indexierung können mehrere Wochen vergehen, manchmal werden nie alle Seiten indexiert. Dies geschieht z.B. wenn wenig Text enthalten ist, also hauptsächlich Medien (Bilder / Photo Album / Videos) auf der Seite sind, oder aber der Text recht kurz ist.