CMS Installation

Die CMS Made Simple Dateien hast Du bereits auf Deinen Server geladen. Tippe nun Deine Domain in die Adressleiste des Internetbrowsers, um dann die Installation von CMS Made SimpleDeine Homepage zu beginnen.

und

Schritt 1

Wähle die Sprache, in der Du durch die Installation geleitet werden möchtest und die später auch im Admin-Panel angezeigt wird – für Deutschland wähle de_DE. Ein späteres ändern ist ohne Neuinstallation nicht möglich. Sollte nur Englisch angezeigt werden, so hast Du das Basis-Paket herunter geladen. Klicke auf >submit>.

Schritt 2

Hier kann durch Klick auf Prüfsummen-Test die Integrität der Daten geprüft werden. Falls beim Hochladen auf den Server keine Probleme entstanden, spare Dir die Zeit und klicke auf >Weiter<.

Schritt 3

Das Installationsprogramm testet die Servereinstellung. In der Tabelle „Erforderliche Einstellungen“ dürfen in der Ergebnisspalte nur grüne Häkchen und keine Fehler oder Warnungen stehen, damit CMS Made Simple als Basis Deiner Webseite später funktioniert. Ein paar Warnmeldungen in der Tabelle „Empfohlene Einstellungen“ sind hingegen ok. Hieraus werden voraussichtlich keine Probleme beim Betrieb Deiner Webseite entstehen. Allerdings kannst Du, um ganz sicher zu gehen, auch den Anmerkungen an den Warnhinweisen folgen und sie durch Deinen Provider aktualisieren lassen. Klicke >Weiter<.

Falls an dieser Stelle die Fehlermeldung

Datei nicht beschreibbar! (/xxxx/htdocs/config.php)

Erscheint bedeutet dies, dass Du entweder vergessen hast die Datei config.php zu erstellen und mit CMS Made Simple hochzuladen, oder Du besitzt keinen Schreibzugriff auf das Root-Verzeichnis. Im ersten Fall erstelle die Datei und lade sie nun hoch, im zweiten Fall starte FileZilla. Verbinde Dich nun zu Deinem Server und mache einen Rechtsklick auf die Datei config.php. Wähle „Dateiberechtigungen“ im Kontextmenu aus und gebe in das Feld „Numerischer Wert“ die Zahl 777 ein. Klicke auf <ok>. Wenn Du im Browser nun auf >wiederholen< klickst, funktioniert es.

Schritt 4

In diesem Schritt kannst Du testen, ob CMS Made Simple Dateien auf Deinem Server erstellen kann. Dies ist die Voraussetzung, wenn Du eine Homepage gestalten willst. Klicke auf >testen<. Nun sollte wieder der grüne Haken als Bestätigung zu sehen sein. Falls nicht, folge den Anweisungen in dem blauen Icon. Wenn es funktioniert, klicke auf >weiter<.

Schritt 5

In dieser Maske legst Du Dein Administratoren-Konto für Deine eigene Webseite an. Fülle die Felder sorgsam aus und erstelle Dir eine Kopie der Daten.

Anlegen der Daten des Administrator-Kontos von CMS Made Simple

Mit diesen Zugangsdaten gelangst Du nach der Installation von CMS Made Simple in Dein Admin Panel, um Seiten zu erstellen und zu editieren, kurz: um Deine eigene Homepage gestalten zu können. Bewahre sie daher sicher auf, denn jeder andere, der Besitz von Deinen Daten erhält, kann auf Dein Admin-Panel von CMS Made Simple zugreifen und Deine Seite in seinem Sinne gestalten, d.h. schädigen.

Wähle die Daten besonnen aus. Nimm nicht „Admin“ oder „Test“ als Benutzername. Das Passwort sollte sicher sein. Es sollte aus mindestens acht Zeichen bestehen und Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen enthalten und nicht in einem Wörterbuch zu finden sein. Gebe in das Feld E-Mail Adresse Deine gültige E-Mail ein. An diese E-Mail Adresse wird ein neues Passwort geschickt, falls Du Deins mal vergessen solltest (weil es so sicher ist).

Aktiviere das Kästchen „Konto-Daten per E-Mail versenden“. Du erhältst dann von CMS Made Simple eine E-Mail. Erhältst Du sie nicht, prüfe bitte Deine Mail-Einstellungen und checke den Spam-Ordner.

Klicke >weiter<.

Schritt 6

Oben auf der Seite kannst Du einen Namen für Deine erste eigene Homepage vergeben. Der Name kann nach abgeschlossener Installation von CMS Made Simple wieder geändert werden.

Anlegen der Datenbank in CMS Made Simple

Fülle nun die Informationen zur Datenbank aus. Du kannst sie Deiner Checkliste entnehmen.

  1. Ersetze die Datenbank-Hostadresse durch Deine Daten
  2. Ersetze den Datenbank-Namen durch Deine Daten
  3. Gebe einen Datenbank Benutzernamen ein
  4. Gebe ein sicheres Passwort für die Datenbank ein und, wenn Du die Info hast, auch den Datenbank-Port
  5. Deaktiviere die Checkbox „Musterdaten (Templates, Inhalte) installieren“. Auf Musterinhalte können wir wirklich verzichten, denn wir schreiben unseren eigenen Inhalt für die eigene Hompage. Und die Muster-Templates sind nicht nur schwierig umzusetzen, sie widersprechen auch zusätzlich den geringsten Anforderungen an guten Geschmack. Vernünfitige Templates findest Du auf diesem Internet-Projekt.

Klicke >weiter<

Das war ein großer und wichtiger Schritt, denn jetzt hat CMS Made Simple alle benötigten Tabellen auf Deinem Server installiert. Wenn Du „Erfolgreich abgeschlossen!“ liest, klicke auf >weiter<

Schritt 7

Gratulation, die Installation ist vollständig. Wenn Du Dir Deine erste eigen Homepage mit CMS Made Simple anschauen möchtest, öffne ein neues Browserfenster und gebe Deinen Domainnamen ein. Nun siehst Du Deine Seite. Sie ist noch ziemlich unspektakulär, aber sie enthält in kurzer Zeit ein neues Template, neue Texte … Du hast soeben Deine erste eigene Homepage gestaltet.

Dein Admin-Panel erreichst Du zukünftig unter www.dein-domainname.de/admin . Jetzt kannst Du aber den bequemen Weg wählen und auf >Weiter zur Administration< klicken. Normalerweise solltest Du angemeldet sein. Falls nicht, gebe die unter Schritt 5 angelegten Zugangsdaten für das Admin-Panel Deiner Webseite ein.

Installation abschließen

Im Admin Panel findest Du den Hinweis „Sie haben 2 nicht erledigte System-Nachrichten!“ unterhalb des oberen Menüs. Klicke auf „+“ neben dem Hinweis. Als aller erstes öffne Deinen FTP mit FileZilla und lösche das Installationsverzeichnis „install“, da das bestehende Installationsverzeichnis ein Sicherheitsrisiko bedeutet. Die zweite Nachricht ist nicht so wichtig, wir behandeln sie später.