Internet Idee

Es ist schon erstaunlich. Viele Webseiten werden erstellt, ohne dass eine wirkliche Idee dahinter steckt. Keine Idee über die Struktur, keine Idee über die Texte, keine Idee über den Inhalt. Die einzige Idee bei einer privaten Webseite ist etwas über sich selbst zu schreiben und ein paar Fotos zu zeigen, in denen man mit einem Mädchen im Bikini Arm in Arm betrunken auf Mallorca am Strand liegt. Klasse. Und eine kommerzielle Webseite beschäftigt sich regelmäßig mit dem Thema „mit der eigenen Homepage Geld verdienen“ oder „im Internet Geld verdienen“. Auch klasse. Aber mal ehrlich – so etwas braucht doch kein Mensch, oder? Ein Internetprojekt aufzusetzen und zu hoffen dass dabei die zündende Idee kommt hört sich doch wirklich nicht besonders intelligent an. In dieser Anleitung zeige ich Euch den besseren und geplanten Weg. Einen Weg, der die Homepage strukturiert

Internet-Ideen für die Homepage finden

Die richtige Idee für die Webseite zu haben ist eigentlich schon der wichtigste Punkt bei der Planung. Die gesamte Struktur der Internetseite baut darauf auf.

Bei einer privaten Seite musst Du Dir erst einmal im Klaren sein, was Deine Interessen sind. Liest Du Bücher, treibst Du Sport (welchen?), spielst Du Online-Spiele, hörst Du gerne Musik oder reparierst Du Hardware? Überlege, wo Deine Kernkompetenz liegt – in welchem Thema fühlst Du Dich sicher und verfügst über ein großes Wissen? Bei welchem Thema fragen Freunde Dich um Rat? Dieses Thema sollte das Thema der Homepage werden, denn hierüber kannst Du andere informieren, hierüber kannst Du schreiben, hier macht Dir erst einmal kaum jemand etwas vor. Und bleibe bei diesem Thema. Mische die Themen nicht. Erstelle keine Homepage über Fahrrad fahren, eine VW Käfer Reparaturanleitung und Geld verdienen im Internet. Das passt nicht und ist unglaubwürdig. Baue für jedes Thema eine eigene Webseite.

Einige Beispiele für neue Webseiten:

  • Wenn Du gerne Bücher liest – erstelle ein Internetprojekt über die Bücher, die Du gelesen hast. Schreibe eine Zusammenfassung über sie und biete den Usern die Möglichkeit Kommentare über die Bücher zu schreiben. Erstelle ein persönliches Ranking über die 10 besten Bücher, die man lesen muss und aktualisiere dies regelmäßig – und die Seite lebt.
  • Wenn Du gerne Sport treibst – erstelle eine Vereins-Homepage für Deinen Club. Setze einen Newsblock darauf und integriere ein Forum, in dem Ihr aktuelle Ergebnisse und zukünftige Wettkämpfe diskutieren könnt. Integriere ein Photo Album, in das die Besucher Deiner z.B. Fussball Homepage die besten Fotos der letzten Party hochladen können.
  • Wenn Du gerne Musik hörst – erstelle eine Webseite über regionale Bands, schreibe einen Event Kalender mit den Tourterminen der Bands. Biete den Bands an, dass Du deren Videos und Bilder veröffentlichst. Hier kannst Du auch noch einen Onlineshop erstellen, in dem Du CD`s und Fanartikel der Bands verkaufst.
  • Wenn Du gerne spazieren gehst – mache eine Hompage über Deine Stadt oder die nähere Umgebung. Schreibe kurze Berichte über romantische Plätze, coole Kneipen und die besten Plätze zum Erholen. Frage auch Deine Freunde nach deren Lieblingsplätzen. Du wirst erstaunt sein, wie viele Menschen schon seit Jahren in Deiner Stadt leben, die Deine Empfehlungen noch nie wahrgenommen haben. Du tust jedem Deiner Mitbürger damit einen großen Gefallen. Und wer weiß, vielleicht schreibt die örtliche Zeitung später auch mal einen Artikel über Dich und Deine Stadt – frage sie!

Also, höre auf Dir Gedanken über das optimale Thema für die Webseite zu machen. Schaue Dich einfach um – schaue in Dich hinein. Schreibe alle Ideen auf, die Du hast. Worüber kannst Du am meisten schreiben, welches Thema interessiert Dich am meisten? Lasse Dir soviel Zeit, wie Du benötigst – einen Tag oder eine Woche. Keiner drängt Dich. Und erwarte nicht, dass dieser Vorgang in 15 Minuten abgeschlossen ist. Wenn Du glaubst, dass Du alle Themen aufgeschrieben hast, wähle mit Bedacht eins aus und verfolge es konsequent. Denke daran, dass auf diese Wahl, die hier zu treffen ist, die Arbeit der nächsten Tage folgt. Du legst die Struktur passend zum Thema Planung der Webseite an, Du schreibst Texte dazu, Du suchst entsprechende Fotos. Wenn Du bei der Wahl des Themas der Webseite zu schnell vorgehst, machst Du Dir für die Zukunft unnötige Arbeit.

Das Thema der Homepage sollte auch von Deiner Persönlichkeit abhängig sein. Wenn Du keine Berichte und Texte schreiben kannst, solltest Du kein textlastiges Internetprojekt aufziehen. Wenn Du nur wenig kommunikativ bist, wird die Pflege einer Community nicht von Erfolg gekrönt sein. Und falls Du nicht gerne neue Dinge lernst, solltest Du überhaupt nicht damit beginnen eine Webseite zu erstellen.

Wenn Du Dir nicht sicher über das Thema bist, frage Freund und Verwandte nach deren Meinung. Ich selbst habe damals genau so begonnen und habe nun u.a. ein Projekt mit über 15.000 Besuchern täglich. Dies funktioniert natürlich nur, wenn Dich das Thema interessiert und Du auch immer wieder Deine Homepage aktualisierst.

Mache den „400-Worte-Test“. Schreibe zu dem Thema Deiner Wahl einen Text mit 400 Wörtern. Es kann bereits ein Einleitungstext sein oder die Beschreibung der Seitenstruktur oder eine Beschreibung des weiteren Vorgehens. Falls Du keine 400 Wörter über Dein Thema schreiben kannst, suche Dir ein anderes, denn hierüber wirst Du nie eine Homepage bauen können!

Was ist der Zweck der Webseite?

Erstelle keine Homepage nur mit der Absicht, dass Du im Internet Geld verdienen willst. Es gibt zwar viele Webseiten, die sich mit dem Thema „schnell Geld verdienen“ beschäftigen, aber praktisch keine davon ist erfolgreich. Warum? Die Antwort ist recht einfach. Wenn Du etwas machst, ohne dass Du besonders viel Ahnung von dem Thema hast, gestaltest Du nur eine langweilige Hompage ohne Tiefgang. Und der Leser, also der Besucher der Webseite merkt dies recht schnell und verlässt sie ebenso schnell wieder. Um dann aus dieser Situation zu entfliehen, hilft nur Besucher gegen Cash zu kaufen oder anders gesagt erst einmal muss man sehr viel Geld investieren, um ein paar müde Cent zu verdienen. Und das lohnt sich wirklich nicht.

Der beste und Erfolg versprechende Weg ist das zu teilen, wovon Du am meisten verstehst. Gestalte daher Seiten für Menschen. Baue ein Internetprojekt, dass die Besucher der Homepage begeistert. Erstelle eine Webseite über Dein Wissen, Deine Gedanke, Deine Hobbys – und Du wirst sehen, dass Deine Besucher oder Deine Webseite Dir das bringt, was Du haben möchtest: persönliche Befriedigung oder die erwarteten Einnahmen.