Überschreibe die Domain – nicht nur für die Suchmaschinenoptimierung.

Suchmaschinenoptimierte Domainnamen sind Adressen von Webseiten, die keine dynamischen Elemente mehr enthalten und daher im Internet einfacher für Mensch und Suchmaschine zu lesen sind. Schaue Dir die beiden folgenden Beispiele für Domainnamen an:

http://www.Deine-neue-Domain.de/index.php?page=products

http://www.Deine-neue-Domain.de/products

Welche Webseiten Domain ist besser? Mir persönlich gefällt die zweite Domain besser, da sie kürzer ist und gleich auf den Punkt kommt. Auch im Sinne der Suchmaschinenoptimierung (SEM, SEO) ist die zweite Variante http://www.Deine-neue-Domain.de/products vorteilhaft, sie wird durch die Suchmaschine besser indexiert werden. Die Domain im ersten Beispiel enthält ein Fragezeichen, einige dieser Seiten werden niemals indexiert, manche erst recht spät.

In der Standardeinstellung wird auch CMS Made Simple dynamische Domains für die Webseiten erstellen. Diese solltest Du überschreiben – wie es geht, liest Du etwas weiter unten in dieser Anleitung.

Und falls Dir die Platzierung in den Suchmaschinen egal ist, Du also keine Suchmaschinenoptimierung für Deine Webseite betreiben möchtest, denke wenigstens an die Besucher Deiner Webseite. Für die ist es deutlich angenehmer, eine freundliche Webseiten Domain zu lesen und sich gegebenenfalls daran zu orientieren. Es wird für die Besucher dann auch einfacher, sich Deine Domain zu merken oder sie in die Adressleiste des Internet Browsers einzutippen. Oder stelle Dir vor, dass ein Besucher Deine Webseite weiterempfehlen möchte – ein Traum. Das wird es auch bleiben, wenn er sich die kryptische Webseiten Domain nicht merken kann. Also, stelle Dich nicht quer und dem Besucher eine suchmaschinenoptimierte Domain zur Verfügung.

Um suchmaschinenfreundliche Webseiten Domains zu gestalten, bedarf es zweier Schritte.

Im ersten Schritt verbinde Dich mit FileZilla zu Deinem Server, und klicke mit rechts auf die config.php und wähle „ansehen/bearbeiten“. Suche in der Datei nach dem Eintrag „URL Settings“ und ersetze:

$config['url_rewriting'] = 'none';

durch

$config['url_rewriting'] = 'mod_rewrite';

Schließe nach erfolgter Änderung die Datei, bestätige, dass sie gespeichert werden soll. Sollte sich die Datei nicht im Text-Editor öffnen lassen, sondern sich immer wieder ein anderes Programm wie Dreamweaver etc. aufdrängen, lade die Datei auf Deinen Rechner runter, ändere sie offline und lade sie mit FileZilla wieder hoch auf Deinen Server.

Für den zweiten Schritt zum Schreiben von Webseiten Domains, die für den Menschen lesbar und die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind, benötigen wir noch immer den zu Deinem Server verbundenen FileZilla. Wechsle auf Deinem Server in das Verzeichnis doc und verschiebe die Datei htaccess.txt in das Rootverzeichnis. Benenne sie in .htaccess um. Achte bei der Umbenennung auf den Punkt vor dem Dateinamen. Zum Umbenennen klicke mit der rechten Maustaste auf die Datei, wähle umbenennen, schreibe den neuen Dateinamen in das feld und drücke >enter<. Wenn Du die umbenannte Datei nun nicht mehr siehst, gehe in die Dateileiste von FileZilla in >Server> und aktiviere „Auflistung versteckter Dateien erzwingen“.

Nun ist es soweit, dass CMS Made Simple die dynamischen Webseiten Domains mit freundlichen Domains für die Suchmaschinenoptimierung überschreibt. Kontrolliere Deine Seite im Internet Browser. Was siehst Du? Richtig, freundliche Webseiten Domains.

Falls Du jedoch eine Meldung über einen internen Serverfehler erhältst, prüfe:

  • Erlaubt Dein Webhoster mod_rewrite? Falls Du nicht sicher bist, rufe ihn an und bitte dies freizuschalten.
  • Hast Du CMS Made Simple in einem Unterverzeichnis, also nicht im Rootverzeichnis installiert? Dann öffne wieder die Datei .htaccess und ersetze dort:

RewriteBase /

durch

RewriteBase /mycms (schreibe statt mycms den Namen des Unterverzeichnisses, in das Du CMS Made Simple installiert hast)

Hierarchie

Freundliche Webseiten Domains haben nicht nur den Vorteil, dass sie im Zuge der Suchmaschinenoptimierung (SEO, SEM) Deine Seite weiter nach vorne bringen, sie enthalten nun auch den kompletten Pfad Deiner Webseite in der Domain. Nehmen wir wieder die Beispiel Webseite über meine Stadt. Unter Tourismus habe ich den historischen Ort Zons vorgestellt. Die dynamische Domain sieht dann so aus:

http://www.meine-stadt.com/index.php?page=zons

Mit der Suchmaschinenoptimierung der Webseiten Domain lautet sie:

http://www.meine-stadt.com/tourismus/zons

Das ist nicht nur schöner für die Besucher der Webseite anzusehen, kann schnell mal notiert oder sich gemerkt werden und ist deutlich besser für das Ranking in den Suchmaschinen. Das Suchmaschinen Schlüsselwörter auf Deiner Webseite suchen, zu denen Du dann gefunden wirst, ist klar. Schaue Dir jetzt mal die Beispieldomain an. Zwei Schlüsselwörter habe ich in der Webseiten Domain bereits untergebracht: Tourismus und Zons.

Falls Dein Webhoster mod_rewrite auch auf Deinen Wunsch hin nicht unterstützt, kündige Deinen Vertrag und verlasse ihn. Fast alle bieten die Unterstützung an. Falls Deiner es nicht macht, ein für alles herhaltendes Lieblingsargument der Provider ist immer wieder die Sicherheit, liegt es mit Sicherheit an seiner Unfähigkeit. Verlasse ihn jetzt, bevor Du später richtig Ärger mit ihm hast. Er kann Dich ohnehin nicht unterstützen, seine Kunden sind die Eigentümer von einem Homepage-Baukasten, aber nicht von einem erstklassigen Content Management System wie CMS Made Simple. Übrigens, selbst kostenloses Webhosting für CMS Made Simple hat mod_rewrite installiert.